Autismus – ein autobiographischer Vortrag.

Autismus – ein autobiographischer Vortrag.
Am 14.01.2018 begrüßten wir Julian ganz herzlich bei uns an der Fakultät.
Julian ist 27 Jahre alt und Autist, genauer gesagt hat er das Asperger Syndrom. Um dem Ganzen die nötige Expertise zu verleihen und denjenigen einen Einblick in die Materie zu gewähren, die sich noch nicht intensiver mit dem Thema befasst haben, leitete Christian Andrä – freundlicherweise – die Veranstaltung mit einer wissenschaftlich betonten Einführung an. Nach dieser Begrüßung waren wir alle im Bild und konnten dem Vortrag von Julian aufmerksam folgen.
Julian erzählt aus seinem Leben. Wie ist er aufgewachsen, was sind seine Stärken und Schwächen? Wie und wann hat er seine Diagnose erhalten? Was ist Liebe? Wieso ist die deutsche Bahn doch nicht so uncool wie alle denken? Sportunterricht – ritualisierte Demütigung?! Inklusion – Julians Idee dazu.
Das alles und noch viel mehr gespickt mit Julians Humor ergibt einen sehr informativen, kurzweiligen und interessanten Vortrag.
Im Anschluss fand noch ein kleines Get together im Fachschaftsratsraum statt.
Alles in allem ein sehr gelungener Vortrag!